Schlagwort-Archive: Immobilienfonds

MPC Deutschland 9

Investition in Münchener Büroimmobilie. Der MPC Deutschland 9 ist ein vom Hamburger Emissionshaus MPC Capital aufgelegter geschlossener Immobilienfonds. Der Immobilienfonds investiert in eine hochwertige Büroimmobilie in München-Gräfelfing, die nach ihrer Fertigstellung für rund 41 Mio. Euro (Kaufpreisfaktor 15,55) erworben wird. Die Fertigstellung des Gebäudes erfolgt voraussichtlich im vierten Quartal 2011.

MPC Deutschland 9 – sehr gute Mieterbonität

Bei der Immobilie des MPC Deutschland 9 handelt es sich um ein sogenanntes „Green Building“, das nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichtet wurde. Das Gebäude des Immobilienfonds ist bereits zu 100 % vermietet. 81 % der Bürofläche wurden für 10 Jahre von der Philip Morris GmbH, der Tochtergesellschaft vom amerikanischen Konsumgüterhersteller Phillip Morris International Inc., angemietet. Die Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH mietete die restlichen 19 % der Fläche für die Dauer von 7 Jahren. Beide Mieter verfügen über eine sehr gute Mieterbonität.

Das Gesamtanlagevolumen des MPC Deutschland 9 liegt bei rund 45,5 Mio. Euro (inkl. Agio). Davon sind 22,5 Mio. Euro Fremdkapital und 21,9 Mio. Euro (zzgl. 5 % Agio) Kommanditkapital. Die Mindestanlagesumme des MPC Deutschland 9 beträgt 10.000 Euro (zzgl. 5 % Agio). Jeder höhere Betrag muss ein Vielfaches von 1.000 sein.

Quartalsweise Auszahlungen

Die Auszahlungen des Immobilienfonds erfolgen quartalsweise und werden auf 6 % p.a. (ohne Agio, vor Steuern) geschätzt. Für die prognostizierte Laufzeit des Immobilienfonds von 10 Jahren (bis 31. Dezember 2021) wird ein Gesamtmittelrückfluss von 178 % vor Steuern erwartet. Durch die Indexierung der Mieteinnahmen des MPC Deutschland 9 besteht ein Inflationsschutz.

WealthCap Immobilien Deutschland 32

Ein Einstieg beim WealthCap Immobilien Deutschland 32 ermöglicht Ihnen die Beteiligung an einer Büroimmobilie in Düsseldorf, die zu 100% vermietet ist. Mieter ist eine international führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft mit 150-jähriger Historie, die über eine erstklassige Bonität verfügt. Der Mietvertrag ist bis zum Jahr 2022 abgeschlossen. Er ist zu 100% am Verbraucherpreisindex orientiert, was dem WealthCap Immobilien Deutschland 32 einen weitgehenden Inflationsschutzmechanismus gewährt. Durch die regelmäßigen Mieteinnahmen können die Ausschüttungen relativ sicher prognostiziert werden. Als Investor sind Sie in der Einzahlungshöhe sowie im Einzahlungszeitpunkt flexibel, ebenso entscheiden Sie variabel über die Ausschüttung der Erträge.

Anlagedetails des WealthCap Immobilien Deutschland 32

Die Mindestbeteiligung am WealthCap Immobilien Deutschland 32 beträgt 10.000,- Euro zuzüglich 5% Agio. Wenn Sie mehr anlegen möchten, werden Stückelungen in 1.000,- – Euro-Schritten entgegengenommen. Das Flex-Cash-Konzept sieht Mindesteinzahlungen von 70-100% der Zeichnungssumme zum Monatsende des Monats vor, der auf die Beitrittserklärung folgt. Die Laufzeit des Fonds ist unbestimmt, die Prognose geht von 14 Jahren aus. Hierbei werden Ausschüttungen von 6% p.a. ab 2012 prognostiziert, die Gesamtausschüttung des WealthCap Immobilien Deutschland 32 wird auf 206% prognostiziert. Steuerlich stellen die Ausschüttungen Einnahmen aus Vermietung / Verpachtung dar. Die Renditeerwartungen sind nach der IRR-Methode berechnet worden. Hierbei wird die mögliche Verzinsung auf das zum Berechnungszeitpunkt noch gebundene Kapital ausgewiesen, der zeitliche Bezug wird dabei berücksichtigt. Die Renditeberechnung des WealthCap Immobilien Deutschland 32 ist daher mit der Rendite festverzinslicher Wertpapiere nicht vergleichbar.