Schlagwort-Archive: JP Morgan

Golden Rock Zertifikat das Goldzertifikat von J.P. Morgan

Selten zuvor war das Edelmetall Gold derart gefragt wie derzeit. Die Nachwehen der Banken- und Finanzkrise und die dadurch ausgelöst Flucht in physische Werte (Immobilien konnten allerdings bislang wenig davon profitieren) machen es möglich. Während der Preis je Unze Gold aufgrund der anhaltenden Nachfrage immer neue Höhen erklimmt, versuchen Einzelhandel, Banken, Emissionshäuser, Fondsgesellschaften und jetzt auch Zertifikate Anbieter von der Nachfrage zu profitieren.

J.P. Morgan Golden Rock Zertifikat

Eine Möglichkeit mittels eines Zertifikates von der Gold-Wertentwicklung zu profitieren bietet derzeit J.P: Morgan. Bei US-Bank befindet sich noch bis zum 27. November 2009 das Golden Rock Zertifikat (WKN JPM91W) in der Platzierung, welches bei Seitwärtsbewegung, wie auch Steigerung des Goldpreises einen positiven Wertzuwachs von bis zu 60 Prozent (maximal Rückzahlung 160 Prozent) binnen Jahresfrist bietet. Möglich wird dies durch einen monatlichen Cap welcher zwischen 4 und 6 Prozent liegen wird, die genaue Höhe wird zum Stichtag 30. November festgelegt. Das Goldzertifikat wird mit einem Discount von 10 Prozent ausgestattet sein, so dass ein Puffer für Verlustphasen eingebaut ist, der zu einer maximal möglichen Rendite von 76,95 Prozent während der 12-monatigen Laufzeit führt.

Bleibt die Frage: Kauft jemand der Gold als Fluchtwährung vor einem einstürzenden Finanzsystem sieht tatsächlich ein verbriefte Schuld, also ein Zertifikat, dass genau diese Sicherheit nicht biete kann, nicht bieten will? Wohl kaum. Für alle anderen, die in der anhaltend starken Gold Nachfrage weiteres Kurspotential für den Gold Kurs vermuten und gegen kleine Rückschläge abgesichert sein wollen schon eher.

On physisches Gold oder Zertifikat die bessere Anlage ist, werden wir frühestens im Rückblick feststellen können, bis dahin bleibt es sicherlich spannend – für alle Anleger.

Gold Bonus Anleihe (ISIN DE000JPM9UE7)

Das Gold Bonus Anleihe auf Gold Zertifikat (ISIN DE000JPM9UE7) ist dem Typ nach eine Unternehmensanleihe. Es ist ein Finanzprodukt, welches die Preisentwicklung des Goldes abbildet und an seiner Preisentwicklung partizipiert. Emittiert wurde das „Gold Bonus Anleihe auf Gold Zertifikat“ von der amerikanischen Bank JP Morgan am 17.09.2008, zum Nominalpreis von 1000 Euro mit 2%. Ausgabeaufschlag. Es hat eine Laufzeit von 42 Monaten, letzter Börsenhandelstag ist der 13.03.2012, die Fälligkeit am 15.03.2012. Es ist ein Kapital Garantie Zertifikat, welches in der Währung Euro ausgestellt ist und mit der europäischen Ausübungsart ausgestattet ist.

Dem Auszahlungsmodell des Zertifikats nach wird zur Ermittlung der Bonuszahlung (von maximal möglich 100%) an 42 Beobachtungstagen monatlich die Wertentwicklung des Basiswertes (Gold) festgestellt. Beachtet werden hierbei nur die negativen Entwicklungen, die positiven haben dagegen keine Auswirkung auf die Bonushöhe. Am Ende der Laufzeit ergibt sich somit ein Bonusbetrag aus 200% (maximal erzielbare Rückzahlung) minus der akkumulierten negativen Entwicklung.

Kapitalgarantie zum Laufzeitende

Zum einen bietet das Zertifikat die Sicherheit, dass das eingesetzte Kapital am Laufzeitende zu 100,00% des Nennwertes zurückgezahlt wird. Denn, übersteigt die Summe der negativen Wertentwicklungen 100%, greift bei Fälligkeit die verbriefte Kapitalgarantie. Zudem ist die Anleihe währungsgesichert, wodurch der Wechselkursverlust ausgeschlossen ist. Zum zweiten kann der Anleger mehr als 100,00% des Nennwertes erhalten, falls sich ein positiver Bonusbetrag ergibt.

Die Anlage kann als sehr sinnvoll betrachtet werden, da sie Kapitalgarantie gepaart mit Gewinnchancen bietet. Wer sich für eine solches Gold Bonus Anleihe auf Gold Zertifikat entscheiden möchte, sollte aber berücksichtigen, dass Zertifikate als Inhaberschuldverschreibungen ihren Wert in dem Moment verlieren, in dem die herausgebende Bank (hier JP Morgan) in Zahlungsschwierigkeiten gerät.