Schlagwort-Archive: Kapitalschutz

Zertifikate Käufer achten auf 100 Prozent Kapitalschutz

Erst mit dem Zusammenbruch der Lehman Brothers Investmentbank wurde vielen Anleger  bewusst, welche Risiken die Chance, die eine Geldanlage in Zertifikate bietet, begleiten. Schlagartig wurde es um die vorher so beliebte Anlageklasse ruhig, so dass man derzeit dort eher verhalten auf das aktuelle Geschehen an den Börsen reagiert. Alleine Zertifikate mit Kapitalschutz und Unternehmensanleihen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Diese bislang eher subjektive Feststellung hat der Deutsche Derivate Verband (DDV) jetzt mit einer Umfrage unter 1856 Onlineusern bestätigen können.

Diese auf Zertifikate affinen Internetangeboten, wie z.B. OnVista, finanzen.net, finanztreff.de oder boerse-go.de geschaltete Umfrage ergab das rund 20 Prozent der Befragten das Risiko eines Zertifikates als zentrales Entscheidungskriterium sehen, was sich auch im Anlageverhalten widerspiegelt. So haben sich über 60 Prozent der Befragten für ein Zertifikat mit Kapitalschutz entschieden um gegen mögliche heftige Schwankungen der Basiswerte abgesichert zu sein.

Als wichtigste Argumente für Zertifikate und gegen Investmentfonds spricht aus Sicht der Befragten immer noch die große und vor allem themenspezifische Auswahl sowie die Kalkulierbarkeit der möglichen Rendite. Vorteile, die Investmentfonds nur sehr eingeschränkt (z.B. Immobilienfonds) gerecht werden können.

Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikat (ISIN DE000GS0F7U1)

Wie wird sich der Ölpreis weiterhin entwickeln? Die Frage oder genauer die Antwort auf diese Frage ist nicht nur für Autofahrer interessant sondern auch für Zertifikate Käufer, die sich für oder gegen ein Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikat entscheiden wollen. Anleger, die dem aktuellen Trend eine Beständigkeit zutrauen und in den nächsten Jahren von einer Korrektur hinzu niedrigeren Rohstoff- bzw. Ölpreisen von ausgehen, für die könnte das Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikat eine interessante Depotbeimischung sein.

Die hier vorliegende Zertifikate-Struktur bietet die Möglichkeit im Rahmen eines Bonuszertifikates auch bei fallenden Preisen der Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) bis zu einem festgesetzten Punkt zu profitieren. Die Total Return Komponente des Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikats bietet die Möglichkeit dann von einem Kapitalschutz zu profitieren, sofern die Barriere von 724,49 Punkte für den Basiswert West Texas Intermediate Öl (WTI) zwischen der Emission und dem Ende der Laufzeit nicht berührt oder aber unterschritten wurde.

Die erhöhte Partiziption bei Kursgewinnen bleibt allerdings weiter erhalten. Das Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikat eignet sich nicht nur für alle Anleger, die zukünftig von fallenden Rohstoffpreisen ausgehen sondern auch im Fall von stagnierender Rohstoffpreise können profitable Renditen erzeugt werden. Somit ist das Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikat nicht nur etwas für Großanleger, sondern eignet sich auch bestens für Privatanleger. Die Chance auf eine brauchbare Rendite dieses Goldman Sachs Crude Oil Excess Return Zertifikat ist durchaus gegeben – Anleger können somit gezielt an der Kursentwicklung des West Texas Intermediate partizipieren, auch wenn der Ölpreis mal nicht in neue Höhen steigt.